Sie befinden sich hier » Aktuelles

Aktuelles | MGV Weißkirchen gratuliert dem Bäuerinnenchor Straßwalchen

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

MGV Weißkirchen gratuliert dem Bäuerinnenchor Straßwalchen zum 30 Jahre Jubiläum

Bei den Hofsingen im Eibensteinerhof waren sie immer wieder gerne gesehene Gäste: die Sängerinnen des Bäuerinnenchors Straßwalchen.

Am 14. April feierten sie nun das 30-jährige Jubiläum ihres Bestehens im prächtigen Festsaal des Hotels Jägerwirt in Lengau.

Natürlich durften auch die Sänger des MGV bei diesem Fest nicht fehlen und so machten sich 19 Sänger am Samstag auf, um ins Salzburgische zu fahren. Nach dem Mittagessen im Jägerwirt ging es zu den Ferdinand Porsche Autowelten nach Mattsee. Die vielen Oldtimer aus dem Hause des legendären böhmisch-österreichisch-deutschen Forschers und Gründers des Porsche-Werkes in Stuttgart faszinierten durch ihre in die Zukunft weisenden Techniken. So gab es bei Porsche, der zuvor bei Lohner und Austro-Daimler sein erfinderisches Talent beweisen konnte, bereits den Hybrid- und den Elektro-Antrieb. Nach einem Spaziergang durch Mattsee und einem Abstecher ins Schlosscafe fuhr man wieder zurück zum Jägerwirt, um sich auf den Abend-Auftritt vorzubereiten.

Der Festabend im übervollen Festsaal wurde dann vom Bäuerinnenchor Straßwalchen/Salzburg, dem Bergmannschor Puchkirchen/Oberösterreich, den Hainbachsängern Straßwalchen und dem MGV Weißkirchen als Vertreter der Steiermark, umrahmt von der Wiesl Musi, bestritten.

Chorleiter Hans Hofer gelang es wiederum mit seiner unnachahmlichen Vitalität und seinem Temperament seine Sänger zu ausdrucksvollem Gesang zu motivieren und das Publikum zu begeistern.

Das Lied „Der Hahn von Onkel Giacometto“, das Willi Freigassner mit seinem Krähen als alter und junger Hahn bereichert, veranlasste zwei Straßwalchener Bäuerinnen, Willi eine Überraschung zu bereiten. Bei der Abfahrt am Sonntag standen sie mit einer Schachtel beim Bus und überreichten Willi einen Hahn und eine Henne als Geschenk. So wurde der Sänger-Bus zum „Lebend-Tier-Transport“ nach Weißkirchen.

Die mitgereisten Sänger durften jedenfalls ein wunderschönes Wochenende, bei dem viel gelacht, gesungen und auch so manches Glas getrunken wurde, erleben.

 

Weitere Bilder siehe:

www.mgvweisskirchen.at

 

« zurück zur Übersicht